top of page

Südseeperlen - Königin der Perlen


Südseeperlen sind die wohl begehrtesten Kulturperlen überhaupt. Keine andere Perle kann mit einem solch intensiven Lüster und dazu noch in einer Grösse von bis zu 22mm Durchmesser glänzen. Südseeperlen können in seltenen Fällen auch natürlich entstehen, wenn z.B. ein Fremdkörper in eine Südseeperlenmuschel (Name : Pinctada maxima) gespült wird. Dieser Fremdkörper wird dann in Jahrzehnten mit dem begehrten Lüster umhüllt. Derartige Naturperlen sind aber extrem selten beziehungsweise nicht rund. Zudem ist Lüster einer solchen, natürlich entstandenen Südseeperle höchstens mittelklassig. So sind fast alle heutzutage im Handel befindlichen Südseeperlen durch klassische Perlenzucht entstanden. 1960 begann man mit der industriellen Südseeperlen Zucht in den Gewässern um Australien. Man implantiert der Muschel zu diesem Zweck einen Kern aus Muschelkalk im Durchmesser von ca. 10-16mm und imitiert so den zufälligen Eintrag eines Fremdkörpers. Eine Muschel legt auch um diesen Fremdkörper den begehrten Perlmuttmantel und erzeugt so eine Südseeperle. Da der implantierte Kern bereits eine runde Form mit auf den Weg gibt, erhält der Züchter auch meist runde Südseeperlen. Der Weg zu perfekten Südseeperlen ist allerdings noch weit. Ca. 6 Jahre intensiver Pflege und Kontrolle braucht die Muschel um eine einzige Perle zu erzeugen! Daher sind Südseeperlen entsprechend kostbar.



Wunderschöne Südsee-Kulturperlen handgeknüpft von  Karin Müller sind hoch im Kurs.  Besuchen Sie eine Ausstellung oder reservieren Sie sich einen Termin bei Karin Müller
Südsee_Kulturperlencollier von Karin Müller



Comentarios


bottom of page